Chance auf den Checkpot oder Betrug? – Wie Sie seriöse Casinos erkennen

Das Internet wimmelt von Leuten, die Sie mit großen Versprechen vom plötzlichem Reichtum um Ihr wertvolles Erspartes bringen wollen.

Keine Frage: mit viel Glück kann dieses Versprechen beim Online-Casinospiel durchaus eingelöst warden – allerdings nur bei seriösen Anbietern.

Leider sind sich auch die deutsche und Europäische Gesetzgebung uneinig, wie dieses Problem zu lösen ist – daher gibt es in einigen europäischen Ländern, in denen die Anbieter von Online-Casinos aufgrund von steuerlichen Vorteilen besonders oft ihren Sitz haben (zum Beispiel Malta, Zypern und die britische Isle of Man), Reglementierungen und Behörden, die die Fairness und Legalität der Anbieter überprüfen, in vielen anderen jedoch nicht.

Leider gibt es keine offiziellen Register, in denen man, wie beispielsweise bei Online-Apotheken, die Legalität der Anbieter überprüfen kann.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Möglichkeiten, mit denen man das Risiko, einem Betrüger auf den Leim zu gehen, deutlich senken kann.

Tipp 1:

Überprüfen Sie die Webseite auf folgende Elemente (alle sollten relativ leicht zu finden sein!):

  • Hinweise auf verantwortungsvolles Spielen, auf das Mindestalter von achtzehn Jahren
  • Vertrauenswürdige Siegel (hier unbedingt darauf achten, dass das TÜV-Siegel auf eine entsprechende Zertifikatsseite verlinkt ist!) mit Hinweisen auf faires Spiel
  • Gebührenfreie, gut erreichbare Telefonhotline
  • Impressum mit Adresse (in vielen Ländern keine Pflicht, trotzdem ein Zeichen der Transparenz)

Tipp 2:

Suchen Sie im Internet nach Bewertungen. Nehmen Sie sich dafür ruhig einige Minuten Zeit, besuchen sie mindestens fünf bis zehn verschiedene Seiten. Teilweise werden von Betrügern sogar gefälschte „Bewertungsseiten“ erstellt, die die betrügerischen Seiten loben – vertrauen Sie daher nicht auf Einzelmeinungen.

Tipp 3:

Wenn Sie sich danach noch immer unsicher sind, suchen Sie lieber weiter, nichts ist ärgerlicher, als nach einem Gewinn festzustellen, dass die Seite gar keine echte war.

Die Webseite will eine Ausweis- oder Passkopie?

Das sollte Sie wiederum nicht beunruhigen. Legale Anbieter müssen sich auch vor betrügerischen Kunden schützen und wollen daher Ihre Identität überprüfen.

Pro-Tipp: Schwärzen Sie irrelevante Details (meist sind die erforderlichen Daten angegeben) wie Ihre Größe, Ihre Augenfarbe und das Passbild – so geben Sie nicht mehr preis, als Sie müssen.